Fahrradcodierung bietet zusätzlichen Diebstahlschutz

20. Juli 2010

FahrradcodierungJeder Radfahrer, der ein Fahrrad des mittleren bis hohen Preissegments sein Eigen nennt, muss leider immer mehr Geld für geeignete Schutzmaßnahmen investieren, damit es ihm nicht gestohlen wird. Ein teures Bike mit einem billigen Fahrradschloss zu sichern ist ziemlich naiv. Immer wieder sieht man in TV-Reportagen wie einfach z.B. billige Kabelschlösser geknackt werden. Hierzu benötigt man eine lediglich eine gute Kneifzange, die unauffällig in jeder Hosentasche mitgetragen werden kann. Wie bei anderen Diebstahldelikten suchen die Täter leichte Beute, die sich ohne Probleme weiterverkaufen lässt. Und genau hier sollten Sie ansetzen! Sorgen Sie einfach dafür, dass Ihr Fahrrad „unverkäuflich“ wird, indem Sie es codieren lassen. Die Fahrradcodierung wird von einigen Fahrradläden und der Polizei angeboten. Die Preise der Fahrradcodierung variieren zwischen 5,00 EUR und 20,00 EUR. I.d.R. bietet die Polizei günstige Fahrradcodierungen im Rahmen von Stadtteilaktionen oder Schulbesuchen an. Wenn Sie in Ihrer Stadt (hier Hamburg) nach einer autorisierten Stelle suchen, der Ihr Fahrrad codiert, dann geben Sie einfach bei einer Suchmaschine ihrer Wahl folgendes ein: Fahrradcodierung Hamburg.

Ich war heute in der Fahrradstation an der Uni Hamburg (Schlüterstrasse 11, 20146 Hamburg) und habe mir dort von einer sehr freundlichen und kompetenten Mitarbeiterin zeigen lassen wie ein Fahrrad codiert wird. Als Testobjekt diente praktischerweise ihr eigenes Fahrrad.

Fahrradcodierung, Diebstahlschutz

Eigentumsnachweis und Personalausweis

Bevor ein Fahrrad codiert wird, müssen Sie natürlich den Nachweis erbringen, dass Ihnen das Fahrrad auch tatsächlich gehört. Hierfür reicht eine Rechnung. Danach füllen die Mitarbeiter der Fahrradstation einen DINA4 Bogen aus, der folgende Informationen umfasst: Name und Vorname, Personalausweis-Nummer, Strasse und Hausnummer, Wohnort, Fahrradmarke bzw. Fahrradhersteller, Fahrradmodell, Kaufdatum, Reifengröße, Rahmenhöhe, Rahmenfarbe, Besonderheiten und Zubehör sowie die Rahmennummer und die Fahrradcodierung. Selbstverständlich müssen Sie neben der Quittung auch Ihren Personalausweis vorlegen, denn das Fahrrad wird auf Ihren Vor- und Nachnamen und Ihrer Wohnanschrift codiert. Dieses DINA4 Blatt wird von Ihnen und dem Codierer unterschrieben und ist für Ihre Unterlagen gedacht. Nachdem diese Formalitäten erledigt wurden, hat die Mitarbeiterin ihr Fahrrad aufgebockt und sich anschließend um die Codierung gekümmert.

Was genau ist die Fahrradcodierung

Bei der Fahrradcodierung handelt es sich um einen ergänzenden Diebstahlschutz bei dem das Fahrrad nach der sog. Friedberger Eigentümer Identifizierungsnummer (F.E.I.N.) codiert wird. Hierzu wird die verschlüsselte Codenummer in den Fahrradrahmen gefräst.

Die Identifizierungsnummer des Fahrradcodes setzt sich aus insgesamt 5 Teilen zusammen:
Ortsteilschlüssel (OT) Autokennzeichen der Stadt in dem der Eigentümer gemeldet ist
Straßenschlüssel (die Straße in der der Eigentümer wohnt, mehrstellig)
Hausnummer der Wohnanschrift
Initialen des Eigentümers (erster Buchstabe des Vornamen und erster Buchstabe des Nachnamen)
Jahr der Codierung

Beispiel:
Für Max Mustermann, wohnhaft in Hamburg (Reeperbahn 110) ergibt sich folgende Fahrradcodierung:
Fahrradcodierung

Der Vorteil dieser Identifizierungsnummer liegt auf der Hand. Sollte die Polizei einen Fahrradfahrer und dessen Drahtesel überprüfen, so können sie anhand des Personalausweises sofort feststellen, ob er der rechtmäßige Eigentümer ist oder nicht. Es sind also keine aufwendigen Datenbanküberprüfung nötig.

Gutes Fahrradschloss, Fahrradcodierung und Rahmennummer

Nach einer sehr freundlichen und informativen Unterhaltung mit einem Beamten des
Landeskriminalamt 121
Fachkommissariat Prävention und Opferschutz
Bruno-Georges-Platz 1
22297 Hamburg
wurde schnell deutlich, dass auch eine Fahrradcodierung keinen 100prozentigen Schutz bietet. Das Landeskrimnalamt rät allen Radfahrern trotzdem dazu ihre Räder codieren zu lassen. Darüber hinaus sollten Sie sich unbedingt die Rahmennummer ihres Fahrrads notieren. Anhand der Rahmennummer können Sie ihr Fahrrad eindeutig indentifizieren. Die Rahmenummer finden Sie in den meisten Fällen unterhalb des Tretlagers. Am besten stellen Sie hierzu das Fahrrad auf den „Kopf“. Ein qualitativ hochwertiges Fahrradschloss rundet die Sicherheitsmaßnahmen ab.

Mein herzliches Dankeschön

An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich bei der jungen Mitarbeiterin (möchte nicht genannt werden) und der Fahrradstation Dammtor/Rotherbaum an der Universität Hamburg für die Ausführungen und Informationen bedanken. Die Profis vor Ort beraten Sie sehr professionell und sind dazu noch sehr freundlich und engagiert. Für 17,00 EUR wird man hier auch Ihr Fahrrad fachgrecht codieren.

Kontakt
Fahrradstation Dammtor|Rotherbaum
Schlüterstraße 11
20146 Hamburg
Telefon: 040 / 41 46 82 77
www.fahrradstation-hh.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 18.30 Uhr.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: