Enduro Bike

Enduro Bike, Enduro FahrradDas Enduro Bike ist das Rad für den Fahrer, der Fahrspaß pur und Nervenkitzel mitten in der Natur sucht. Der Downhill-Fahrer ist der klassische Nutzer. Effiziente Kraftübertragung bei Bergauffahrten und hohe Geschwindigkeiten bei Bergabfahrten sind die wesentlichen Ansprüche, die das Fun-Rad erfüllen muss. Wichtig bei einem guten Enduro ist neben dem belastbaren Fahrradrahmen eine hervorragende Federung, die auch bei steinigem und sehr hügeligem Gelände die Stösse optimal absorbiert. Federwege von 160 Millimetern sind nicht ungewöhnlich und eher realistischer Anspruch als überdimensioniert. Um auch langgezogene Steigungen bewältigen zu können, ist ein stabiler und gleichzeitig leichter Fahrradrahmen notwendig. Neben einer guten Federung sind auch perfekt funktionierende und belastbare Bremsen erforderlich, um punktgenau agieren zu können.

Darüber hinaus sind stabile Laufräder enorm wichtig. Nach einem (hohe) Sprung im Gelände landet man mit einem Vielfachen des eigenen Körpergewichts. Mit einem guten Enduro Bike lassen sich Wege bezwingen, die in der Vergangenheit ausschließlich dem speziellen Downhill-Mountainbike vorbehalten waren. Für Einsteiger in den Radsport abseits der Straßen sind inzwischen durch eine Verbreiterung des Produktangebotes gute Fahrgeräte mit perfekter Allround-Qualität zu finden. Das Bike ist nicht für die Erzielung hoher Geschwindigkeiten konstruiert, sondern auf starke Belastbarkeit in unwegsamem Gelände ausgelegt. Daher erreicht das Enduro-Fahrrad auch bei leichter Bauweise in der Regel ein Gewicht von 13 Kilogramm (zum Vergleich: Rennräder wiegen i.d.R. zwischen sechs und elf Kilogramm). Eine gute Auswahl an günstigen Endurobikes finden z.B. bei www.fahrrad.de oder www.boc24.de! Bei beiden Fahrradshops handelt es sich um renommierte und zertifizierte Fahrradhändler (Trusted Shops, TÜV Süd).

Leave a Comment

{ 1 trackback }