Fahrrad-Shops

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema Fahrrad kaufen. Die Kaufentscheidung wird oftmals von der Frage begleitet, ob das Fahrrad der Begierde lieber in einem Fachgeschäft oder in einem Online-Shop gekauft werden sollte. Die Fachgeschäfte kritisieren vollkommen zu Recht, dass eine Vielzahl der Käufer sich im Fachgeschäft ausführlich beraten lassen, um dann aber den Kauf ins Internet zu verlagern. Mittlerweile werden selbst teure und technisch anspruchsvolle Produkte im Internet gekauft. Fahrräder werden besonders gerne im Internet gekauft, weil der Preisvorteil gegenüber dem Fachgeschäft zum Teil erheblich ist. Da es beim Fahrrad kaufen im Internet leicht zu Betrugsfällen kommen kann, werden wir Ihnen im Folgenden ein paar Informationen mit auf den Weg geben wie Sie einen seriösen von einem weniger seriösen Online Shop unterscheiden können.

Fahrrad kaufen bei Shops mit Zertifizierung und/oder Gütesiegel

Zertifizierung und Gütesiegel sind in Zeiten von betrügerischen Onlinehändlern und Datenmissbrauch gefragter denn je. Zertifizierung und Gütesiegel sind deswegen so vetrauenswürdig, weil Sie von einer neutralen Autorität vorgenommen werden. Mit der Stiftung Warentest oder dem ADAC kennt man zwei solcher Prüfinstanzen. Während die Stiftung Warentest sich auf den Test von Produkten und Dienstleistungen spezialisiert hat, zieht man den ADAC gerne für Auto-Testberichte bzw. Crashtests heran. In Zeiten des Internet-Shoppings ist es aber ebenso erforderlich die Shops einer eingehenden Prüfung zu unterziehen.

Wir stellen Ihnen mit
Trusted Shops / Trusted Shops Kundenbewertungen und
TÜV
weitverbreitete und anerkannte Zertifikate vor.

Trusted Shops / Trusted Shops Kundenbewertungen

Trusted ShopZertifizierungen sind für Fahrrad Shops besonders wichtig, da hier die Warenkörbe schnell mehrere hundert oder tausend Euro wert sind. Das Gütesiegel Trusted-Shops ist ein bewährter Käuferschutz. Bisher wurden rund 6.000 Shops mit diesem Siegel ausgezeichnet. Die Fahrrad Shops, die ein solches Trusted-Shops Zertifikat erlangen möchten, werden mit Hilfe von mehr als 100 Einzelkriterien aus den Bereichen Bonität, Sicherheitstechnik, Preistransparenz, Informationspflichten, Kundenservice und Datenschutz auf Herz und Nieren überprüft.

Diese Fahrradversender sind mit einem Trusted-Shops Zertifikat ausgezeichnet:

Fahrrad.de Luckybike.de Raddiscount.de Fabial.de

Kunden, die bereits bei einem der Trusted-Shops eingekauft haben, haben die Möglichkeit eine Kundenbewertung abzugeben. Die laufenden Kundenbewertungen spiegeln die Zufriedenheit der Kunden wider und sind durchaus eine sinnvolle Orientierung. Das System stellt sicher, dass der Fahrradanbieter nur von Nutzern bewertet werden kann, die auch tatsächlich gekauft haben. Nachfolgend werden wir exemplarisch von fahrrad.de die Kundenbewertungen darlegen (Stand: 10 Juni 2010), damit Sie ein eigenes Bild machen können.

Der Fahrrad Shop von Fahrrad.de ist seit 2006 Trusted-Shop-zertifiziert und hat seit dem 4.720 Kundenbewertungen in Kategorien „Zuverlässigkeit“, „Webseite“, „Lieferung“, „Ware“ und „Kundenservice“ erhalten. Bewertet wird mit Hilfe von Sternen (5 Sterne: sehr, 4 Sterne: Gut, 3 Sterne: Befriedigend, 2 Sterne: Ausreichend, 1 Stern: Mangelhaft). Die Gesamtbewertung für fahrrad.de fällt mit 4.64 sehr gut aus.

TÜV Zertifikat: s@fer-shopping

Safer ShoppingAuch vom TÜV gibt es Zertifikate, die Ihnen zeigen, wo Sie ohne Bedenken ein Fahrrad kaufen können. Der TÜV SÜD vergibt ein Siegel namens s@fer-shopping. Wenn Sie dieses Siegel in sehen, dann können Sie dort mit gutem Gewissen einkaufen, da es vom TÜV SÜD eingehend geprüft wurde.

Wenn Sie ein Fahrrad kaufen möchten, dann z.B. im Fahrrad Shop von BOC24.de, denn BOC24.de ist seit 2008 mit dem TÜV-Siegel ausgezeichnet. Im Zertifikat steht geschrieben: „Mit geprüfter Qualität, Sicherheit und Transparenz ist www.boc24.de in hohem Maße vertrauenswürdig.“

Fahrrad kaufen nicht per Vorauszahlung

Die Möglichkeiten der Bezahlung, die Ihnen der Fahrradshop zur Auswahl stellt, sollte ein wichtiger Indikator in Ihrem Vertrauensbildungsprozess sein. Die Bandbreite der Zahlungsarten ist groß. Die gängigsten finden Sie nachfolgend aufgelistet:

Zahlung per Kreditkarte
Zahlung per EC-Karte
Zahlung per PayPal
Zahlung per Vorauskasse
Zahlung per Nachname
Zahlung per Rechnung
Zahlung per Sofortüberweisung

Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass der Online Shop Ihnen eine Auswahl von unterschiedlichen Zahlungsarten zur Verfügung stellt. Ein Anbieter der nur gegen Vorauskasse bzw. Vorauskasse liefert, sollte unbedingt näher betrachtet werden. Eine geforderte Vorauszahlung muss kein Indiz für einen unseriösen Shop sein, allerdings sollte man zwingend weitere Informationen über den Shop einholen. Sollten andere Käufer schlechte Erfahrungen mit dem Fahrradversender gemacht haben, werden Sie sicherlich entsprechende Einträge im Internet finden. Wie bereits erwähnt muss eine ausschließliche Vorauszahlung des Rechnungsbetrags kein Ausschlusskriterium sein. Bei bekannten und renommierten Anbietern können Sie natürlich eine Vorauszahlung in Betracht ziehen, wenn sich daraus z.B. ein Preisvorteil ergibt.

Fazit: Kaufen Sie kein Fahrrad in einem unbekannten Fahrradshop per Vorkasse bzw. Vorauszahlung. Das gilt auch für alle anderen Versandhäuser! Bei einem Shop Ihres Vertrauens ist eine Vorauszahlung kein Problem.

Fahrrad kaufen anhand anderer Kundenbewertungen

Nutzen Sie die Informationskraft des Internets und Sie werden schnell herausfinden, ob andere Kunden mit ihrem Fahrradkauf zufrieden waren oder nicht. Hierzu geben Sie einfach bei einer Suchmaschine den Namen des Anbieters ein und ergänzen diesen mit dem Zusatz Erfahrungsbericht, Erfahrungen, Meinungen oder Zufriedenheit.

Leave a Comment

{ 1 trackback }