Centurion

Centurion

www.centurion.de

Blumenstraße 49-51
71106 Magstadt
Tel.: 07159 / 9459-600
Fax: 07159 / 9459-500

Der Fahrradhersteller Centurion aus dem schwäbischen Magstadt existiert seit rund dreißig Jahren am Markt und hat sich zum Ziel gesetzt, Trends im Bereich der Sporträder frühzeitig zu erkennen und mitzugestalten. Diesem Anspruch versucht man mit innovativen Radkonzepten, dem Einsatz von Hightech-Komponeten und einer auf die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen zugeschnittenen Produktpalette gerecht zu werden. Weitere Informationen zu den Centurion Bikes gibt es auf der Homapage des Herstellers unter www.centurion.de.

Firmengeschichte

Die Firma wurde 1976 von Wolfgang Renner als „Nowack-Radsport-Vertieb“ gegründet und begann 1980 mit der Produktion eines ersten Mountainbikes. Es folgte 1991 eine Umbenennung in „CENTURION Renner KG“. Seit der Jahrtausendwende existiert auf dem Gebiet der technischen Entwicklung eine Kooperation mit Merida, dem zweitgrößten Fahrradhersteller Taiwans. Mittlerweile werden größere Stückzahlen auch ins europäische Ausland und nach Fernost exportiert.

Die Modelle

Das Programm umfasst gegenwärtig siebzehn Produktlinien mit jeweils mehreren Modellen. Insbesondere verschiedene Mountainbikes, bei denen es neben Allround-Bikes auch spezielle Varianten für Downhill-Abfahrten, Cross-Country-Touren etc. gibt; dazu Trekkingräder, Rennräder, Triathlonräder und Tourenräder. Ebenso existieren spezielle Mountainbikes für Kinder und ergonomisch auf Frauen zugeschnittene Räder.

Die Technik

Bei der Herstellung des Fahrradrahmens einiger Modellen kommt Hydroforming (HFS) zum Einsatz. Bei dieser Technik aus dem Automobilbau werden Aluminium-Röhren in eine Hohlform eingelegt und durch heißes Öl, das unter hohem Druck hineingepumpt wird, auf die Maße der umschließenden Hohlform ausgedehnt. Neben optisch ansprechender Formgebung ist so auch die gezielte Verstärkung jener Teile des Rahmens möglich, die im Fahrbetrieb besonders belastet werden. Daneben werden in Monocoque-Bauweise auch Fahrradrahmen aus Carbon gefertigt, die durch den Einsatz neuartiger Materialien im Vergleich zu herkömmlichen Carbon-Rahmen eine deutlich erhöhte Festigkeit gegenüber harten Stößen und Torsionskräften aufweisen. Für die Federung des Hinterrades steht mit LRS (Low Ratio Suspension) eine Technologie zur Verfügung, bei der die Übersetzung der Federung deutlich niedriger als gewöhnlich ausfällt, d.h. Stöße werden besser abgefangen. Da somit eine weichere Abfederung der Unebenheiten auf der Piste stattfindet, erhöht sich nicht nur der Fahrkomfort, sondern durch besseren Bodenkontakt bleibt das Rad auch leichter beherrschbar. Weitere Informationen zur Technik finden Sie direkt auf der Homepage des Herstellers.

Auszeichnungen

Mehrmals Platzierungen auf den vorderen Rängen beim „European Bike Contest“. Verleihung des „Internationalen Designspreis Baden-Würtemberg“ durch die Preisrichter von „Focus Know-How“ im Jahr 2005. Verschiedene Publikumspreise in Zeitschriften wie „Bike“ oder „Mountain Bike“. Diverse Erfolge von Athleten auf Centurion-Fahrrädern, etwa beim Ironman-Wettbewerb auf Hawaii.

Kontakt

Merida & Centurion Germany GmbH
Blumenstraße 49-51
71106 Magstadt
Telefon: 07159 / 9459 – 600
Telefax: 07159 / 9459 – 500

E-Mail: vertrieb@merida-centurion.com
Internet: www.centurion.de

Leave a Comment