Verkehr und Sicherheit

Kinderfahrrad Wenn die Kleinsten damit beginnen, eigenständig am Straßenverkehr teilzunehmen, dann ist besonders im Bereich der Sicherheit höchste Vorsicht und Aufmerksamkeit geboten. Schließlich sollen unsere Kinder Freude am Fahrradfahren haben und nicht unnötigen Gefahren ausgesetzt werden. Der wohl wichtigste Aspekt dabei ist die Sicherung des Kindes. Das Kind muss jederzeit für jeden anderen Verkehrsteilnehmer gut zu sehen sein. Eine entsprechende Warnweste und eine umfassende Beleuchtung am Fahrrad sind aus diesem Grund unerlässlich. Bei der Beleuchtung sollte man vor allen Dingen darauf achten, dass nicht nur vorne und hinten eine Lampe leuchtet, sondern dass zwischen den Speichen der Räder zusätzliche Reflektoren montiert sind. weiterlesen…

{ 0 comments }

Kinderfahrradhelm Gemeinsame Fahrradausflüge zählen bei vielen Familien zum Freizeitprogramm am Wochenende und bereiten Eltern und Kindern großen Spaß. Neben einem hochwertigen Fahrrad für ihr Kind sollten Eltern unbedingt darauf achten, dass ihre Kinder optimal geschützt unterwegs sind. Unerlässlich hierfür ist ein guter Kinderhelm, der den empfindlichen Kopf bei einem Sturz schützt.
weiterlesen…

{ 0 comments }

fahrradbrille Für Radfahrer, die den Radsport als Hobby oder Amateursport betreiben gehört zu einer vernünftigen Ausrüstung neben Fahrradschuhen, einem Trikot und einem Fahrradhelm auch eine hochwertige Fahrradbrille. Grade bei höheren Geschwindigkeiten ist eine hochwertige Fahrradbrille unverzichtbar. Auch wenn Sie über gesunde Augen verfügen, also keine ausgleichende Sehstärke benötigen, ist eine superentspiegelte Brille sehr nützlich. Eine Fahrradbrille schützt Ihre Augen davor, dass Ihnen z.B. Kleintiere ins Auge fliegen. Jeder, der schon Mal höhere Geschwindigkeiten gefahren ist und ein Kleintier ins Auge bekommen hat, kann bestätigen wie gefährlich und unkontrollierbar so eine Situation werden kann. weiterlesen…

{ 0 comments }

kinderfahrradhelm Wenn Kinder mit dem Fahrrad unterwegs sind, sollte grundsätzlich die Sicherheit im Vordergrund stehen. Hierbei ist es auch völlig unerheblich, ob die Kinder im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs sind oder auf einem privaten Grundstück. Um diese Sicherheit zu gewährleisten, sollten verantwortungsbewusste Eltern auf ausreichendes Fahrradzubehör für Kinderfahrräder Wert legen. Hierzu gehört zum einen ein Fahrradhelm, welcher bei einem eventuellen Sturz den Kopf des Kindes schützt. Ein Helm begleitet die Kinder nicht nur bei ihren ersten eigenen, noch ungeübten Bewegungen, sondern bietet zugleich auch umfassenden Schutz im Verkehr, in welchem Kinder hin und wieder auch von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden.
weiterlesen…

{ 0 comments }

Helmpflicht für Radfahrer

1. Dezember 2010

Wer kennt ihn nicht? Die Rede ist von dem Fahrradhelm-Melonen-Test. Bei diesem zugegeben eher simplen Testaufbau lässt man eine Wassermelone aus mehrere Metern Höhe ungeschützt auf den Asphalt fallen. Das Ergebnis ist Melonensaft. Legt man die Wassermelone jedoch in einen Fahrradhelm und lässt diesen aus der gleichen Höhe fallen, passiert nichts. Der Fahrradhelm absorbiert den Sturz und die Melone bleibt unversehrt. Es geht also nicht um die Frage, ob ein Fahrradhelm schützend wirkt. Das sollte jedem klar sein. Es geht vielmehr um die Frage, ob es eine Helmpflicht für Fahrräder in Deutschland gibt oder geben sollte. Doch dazu später mehr. weiterlesen…

{ 0 comments }