Testberichte

Cube Fritzz Testbericht

25. November 2010

Cube Fritzz Testbericht: Selten wurde ein Bike europaweit mit so viel Spannung erwartet, wie das neueste Highlight aus dem Hause Cube. Cube Fritzz heißt das neue Enduro Bike, bei dessen Konstruktion kein Geringerer als der Fahrwerksspezialist Bodo Probst mitwirkte. Die allseits bekannten und legendären Fusion-Hinterbauten sind seinem schöpferischen Können entsprungen, was Bodo und dem Fahrwerk gleichermaßen in der Biker-Szene einen Kultstatus beschert hat. Lesen Sie im Folgenden den Cube Fritzz Testbericht! weiterlesen…

{ 0 comments }

Fahrradanhänger Test Wer seinen Nachwuchs sicher mit dem Fahrrad durch die Stadt kurven möchte, steht früher oder später vor folgender grundlegender Kaufentscheidungen: Fahrradanhänger oder doch eher Fahrradkindersitz (Testsieger des Fahrradkindersitz Test)? Bei dieser Entscheidung hat die Sicherheit der Kleinkinder absolute Priorität. Laut dem ADFC ist die Beförderung der Kinder mit einem Fahrradanhänger sicherer als mit einem Kindersitz auf dem Gepäckträger. Wer jetzt glaubt, dass Sicherheit und Stabilität die einzigen Auswahlkriterien sein sollten, der täuscht sich gewaltig. Der Fahrradanhänger Test der Stiftung Warentest (test 05/2010) deckt auf, dass eine erschreckende Anzahl von Anhängern mit Schadstoffen belastet ist. Von neun getesteten Kandidaten sind nur fünf weniger bedenklich für die Gesundheit der Kids. Die Preisspanne der Testobjekte liegt zwischen 120,00 und 845,00 Euro. weiterlesen…

{ 0 comments }

25 Fahrradhelme Stiftung Warentest Kaum ein anderes Thema polarisiert die Fahrradfahrer wie die Diskussion um die Helmpflicht für Radfahrer in Deutschland. Wer vor einigen Jahren begann einen Fahrradhelm zu tragen, wurde von anderen Radfahrern nur belächelt. Es war einfach zu uncool Fahrradhelme zu tragen. In Deutschland besteht keine Helmpflicht für Radfahrer sehr wohl aber für die Fahrer sog. E-Bikes. Für Elektrofahrräder besteht genauso Helmpflicht wie für andere Krafträder. Worauf Sie beim Kauf eines Fahrradhelms achten sollten und zu welchen Ergebnissen die Stiftung Warentest in ihrem Fahrradhelm-Testbericht gekommen ist, wird in diesem Artikel Fahrradhelm Stiftung Warentest thematisiert.

Fahrradhelm Stiftung Warentest: Worauf Sie achten sollten

Der Fahrradhelm muss passen!

Jeder Kopf ist unterschiedlich groß und geformt. Der beste und teuerste Fahrradhelm wird Ihnen also im Ernstfall nichts nützen, wenn er nicht richtig passt. Sie sollten also vor dem Kauf eines Fahrradhelms diesen unbedingt Probetragen. Hierzu setzen Sie den Helm auf und schließen den Kinnriemen. Hierbei sollten Sie sich auch von der Qualität des Riemenschlosses überzeugen. Dieser sollte einfach zu öffnen und zu schließen sein. Einfach mehrfach ausprobieren! Keinesfalls darf der Fahrradhelm zu groß sein, weil er Ihnen dann während der Fahrt entweder nach vorne über die Stirn oder über den Hinterkopf rutschten kann (siehe Foto). Der Kopfring des Helms sollte sich ihrem Schädel gut anpassen und nicht drücken. Grade bei Kindern sollte man am Fahrradhelm nicht sparen, da sie sich noch sehr unsicher im Straßenverkehr bewegen und die schwächsten Verkehrsteilnehmer sind. weiterlesen…

{ 0 comments }