Pedelec

Giant Twist Elegance CS

7. September 2011

Giant Twist Elegance CS

Das Pedelc Giant Twist Elegance CS

Die Marke Giant gehört mittlerweile zu einem der größten Fahrradhersteller der Welt. Das Unternehmen kann auf eine fast 40jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Giant stellt die unterschiedlichsten Fahrradkategorien her. So darf natürlich auch die neue und moderne Elektrofahrradtechnik nicht fehlen. Ein besonderes Modell ist das Giant Twist Elegance CS. Es handelt sich hierbei um ein City-Pedelec mit einem Vorderrad-Nabenmotor und Lithium-Ionen-Akku. Besonderes Herausstellungsmerkmal ist der überaus tiefe Einstieg, der nicht nur einen hohen Fahrkomfort aufweist, sondern insbesondere bei einem notwendigen Halt einen sicheren Stand gewährleistet. weiterlesen…

{ 0 comments }

Kalkhoff Pro Connect C 8

30. August 2011

Das Pedelec Kalkhoff Pro Connect C 8 Disc wird von einem 250-Watt-Mittelmotor von Panasonic über das Tretlager angetrieben. Der Lithium-Ionen Akku verfügt über eine Ladekapazität von 8, 12 oder 18 Amperestunden, leistet bis zu 468 Wattstunden und bietet mit dem 18-Ah-Akku eine Reichweite von bis 140 Kilometern. Die Unterstützung durch den Motor lässt sich in mehreren Stufen an die Bedürfnisse des Fahrers anpassen. Der pulverbeschichtete Aluminiumrahmen mit innen verlegten Zügen stammt von Zero Stack. Bei der Schaltung handelt es sich um eine wartungsarme Shimano Alfine-Nabenschaltung mit acht Gängen und Freilauf, die über einen Drehgriff am Lenker bedient wird. weiterlesen…

{ 0 comments }

Raleigh Leeds HS 2011

13. August 2011

Die renommierte britische Firma Raleigh hat dem Pedelec Leeds HS 2011 einen Vertrauen erweckenden Aluminiumrahmen verpasst. Die Bauform nennt sich Aluminium Balloon. Der Rahmen des Raleigh Leeds HS 2011 glänzt durch innen verlegte Züge für die Bedienelemente und eine hochwertige Lackierung. Er ist in verschiedenen Rahmenhöhen erhältlich. Die Gabel des Vorderrades ist ungefedert und ebenfalls aus Aluminiumrohr gefertigt. weiterlesen…

{ 0 comments }

Das Pedelec Kreidler Vitality Elite aus dem Hause Keidler ist mit einem stabilen Aluminiumrahmen ausgestattet. Er wird als Kreidler Wave-Anglais Rahmen ausgeführt und besitzt eine mehrfarbige dezente Lackierung. Für die Vordergabel kommt ein Produkt von Sunjet mit 50 Millimeter Federweg zum Einsatz. Darin läuft eine 28 Zoll Hohlkammerfelge aus Aluminium mit eine 42 Millimeter breiten Reifen vom Typ Schwalbe Marathon Plus Safety. Aus Sicherheitsgründen ist er mit einem seitlichen Reflektionsstreifen ausgerüstet und besitzt einen Pannenschutz. Natürlich ist das Hinterrad in seiner Bereifung identisch. Die Schutzbleche für beide Räder sind aus Kunststoff gefertigt. In der hinteren Nabe findet sich eine Shimano 8-Gang-Schaltung des Typs Nexus 8 mit Rücktrittbremsfunktion. weiterlesen…

{ 0 comments }

Unbeschwerte Radtouren in der Natur mit einem Minimum an Kraftaufwand zu genießen ist ganz einfach möglich mit elektrisch betriebenen Fahrrädern. Grundsätzlich kann zwischen dem Elektrofahrrad – auch E-Bike genannt – und dem Pedelec unterschieden werden. Der Begriff „Pedelec“ leitet sich von „Pedal Electric Cycle“ ab und beschreibt ein typisches Fahrrad, das mit einem Elektromotor und zusätzlicher Muskelkraft betrieben wird. Im Gegensatz zum Pedelec wird das E-Bike komplett durch einen Elektromotor angetrieben. weiterlesen…

{ 1 comment }

Kalkhoff Agattu XXL

11. November 2010

Kalkhoff Agattu XXLAusgestattet wurde das Kraftpaket Kalkhoff Agattu XXL mit vielen Highlights, wie schon beim Blick auf den Rahmen deutlich wird. Das Komfort-Pedelec besitzt einen Rahmen aus Aluminium, dessen Züge innen verlegt wurden. Ebenso besitzt dieser Rahmen einen integrierten Zero-Stack Steuersatz. Im Hinblick auf die eingearbeitete Gabel vom Pedelec wurde das Modell einer Verso ADJ XXL ausgewählt, wobei es sich hier um eine Federgabel handelt. Diese zeichnet sich durch ihre verstärkten Federn sowie durch die Einstellbarkeit aus. Der Rahmen und die Gabel vom Kalkhoff Agattu XXL vereinen sich unter anderem mit einer Schaltung aus dem Hause Shimano, wobei es die 8G Nexus ist. Ermöglicht wird damit ein optimaler Beschleunigungseffekt. weiterlesen…

{ 0 comments }

Raleigh Dover 40

8. November 2010

Raleigh Dover 40

Das Hochleistungs-Pedelec Raleigh Dover 40 , verbindet Fahrspaß und Komfort. Drei Leuchtdioden informieren darüber welche Unterstützungsstufe gerade aktiv ist und drei weitere Dioden zeigen den Ladezustand des Akkus an – eine wichtige Information für den Benutzer eines Pedelecs . Der Akku des Raleigh Dover 40 lässt sich in fünf bis acht Stunden aufladen und hat eine Lebenserwartung von 500 bis 800 Ladezyklen. Hat man sein Pedelec voll aufgeladen, wird man vom Tretlagermotor mit seinen 250 Watt Leistung 80km lang unterstützt. weiterlesen…

{ 1 comment }

E-ways Pedelecs Die Erfolgsgeschichte auf zwei Rädern: Für Rene Marius Köhler ist Biken eine Leidenschaft – so sehr, dass er seine Schulzeit verkürzte (Abbruch), um ein E-Commerce-Unternehmen zu gründen. Im Fachmarkt ROKO seines Vaters eignete er sich kaufmännische Grundlagen an und gründete 2003 seine eigene Firma „internetstores AG“ in Esslingen. Die Handelswaren Nr.1 sind selbstverständlich Fahrräder in allen modernen Ausführungen, geeignet für Freizeit und sportliche Wettbewerbe. Das aktuelle Portfolio zeigt den rasanten Aufschwung seines modernen E-Commerce-Unternehmens. weiterlesen…

{ 0 comments }

PedelecPedelec – ein gelungenes Kunstwort. Es steht für „Pedal Electric Cycle“. Nur, wozu braucht ein elektrisches Fahrrad überhaupt noch Pedale? Ganz einfach: Ein Pedelc ist ein Fahrrad mit einem Hybridantrieb. In die Pedale können Sie nach wie vor treten. Wenn nicht, schaltet sich der Elektromotor automatisch hinzu und nimmt Ihnen die Arbeit ab. Raffinierte Steuer-Elektronik sorgt bei den meisten Modellen auch für eine Unterstützung der Tretbewegung. Möglich wird dies durch die Messung der vom Radler geleisteten Kraft. Ist sie zu gering, gibt der Motor die fehlende Leistung dazu. Die meisten Pedelecs verfügen zudem über eine Anfahrtshilfe: Ohne Tretbewegung beschleunigen solche Pedelec-Modelle bis auf eine Geschwindigkeit von 6 km/h. Mehr lässt der Gesetzgeber nicht zu. Ebenfalls aus rechtlichen Gründen muss sich der Motor ab einem Tempo von 25 km/h ganz abschalten. Sonst könnten Sie ein Pedelec nicht ohne Führerschein fahren. Auch die Höchstleistung ist per Gesetz beschränkt: 250 Watt sind das Maximum. Für diese Einschränkungen entfällt übrigens auch die Versicherungspflicht. weiterlesen…

{ 0 comments }